Lösungen für ... Hilfe bei Gewichtsproblemen

Gewichtsprobleme

Es kann sehr viele Gründe für Gewichtsprobleme und übermäßiges Essen geben: Angewohnheiten, negative Vorbilder, Bewegungsmangel, emotionale oder persönliche Gründe, Zwang, Sucht, Nebenwirkungen von Medikamenten ... . In seltenen Fällen ist es ein Stoffwechselproblem. Großes Übergewicht führt langfristig zu Krankheiten wie insbesondere Diabetes, Herz- und Kreislauferkrankungen, Gelenkschäden und vieles mehr.

Es gibt zahlreiche Diäten, die es vielen Menschen ermöglichen einiges abzunehmen. Das Problem ergibt sich meist nach der Gewichtsreduktion, denn die hohe Rückfallquote zeigt, dass Gewicht nur dann gehalten werden kann, wenn es zu bewusster Nahrungsaufnahme, langfristiger körperlicher Fitness und Sport, der Abkoppelung emotionaler Probleme vom Essen und der Umstellung von ungesunden auf gesunde Essgewohnheiten kommt. Daher ist der schwierigste Teil beim Abnehmen die Veränderung des Essverhaltens und der Einstellung zum Essen.

Da Überessen etwas sehr Persönliches und Individuelles ist, gibt es verschiedene Techniken der Entspannung und Hypnose, die auch kombiniert werden können. Entspannung ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Gewichtsabnahme und der Veränderung von Essgewohnheiten. Wenn Sie sich die Muster Ihres Essverhaltens anschauen, werden Sie vielleicht bemerken, dass Sie mehr essen, wenn Sie nervös und angespannt sind oder unter Druck stehen. Durch regelmäßiges Entspannungstraining und mit Hilfe von Mentaltraining und Selbsthypnose können Sie zusätzlich das Unterbewusstsein beeinflussen und z.B. von einer Essgewohnheit auf andere Verhaltensweisen übergehen oder bewusst weniger essen mit mehr Selbstbeherrschung.

Um erfolgreich abzunehmen muss aktiv der ganze Prozess gestaltet werden. Viele Menschen konzentrieren sich auf ihren äußeren Körper, wenn sie abnehmen wollen. Doch im Grunde besteht das, was wir den Körper nennen, aus drei Teilen: dem körperlichen, dem emotionalen und dem geistigen Teil. Daher ist es bei der Schlankheitskur wichtig, diese drei Teile zu integrieren, um einen Kampf zwischen diesen Teilen zu vermeiden, der die regelmäßige Gewichtsabnahme sabotiert.